Gemütlich grillen statt gießen

Ein Artikel von REHAU (Entgeltliche Einschaltung) | 04.04.2018 - 18:02

Ausgedehnte Regenfälle im Frühjahr, lange Trockenperioden im Sommer: Das Wetter vorherzusagen und einzuschätzen wird immer schwieriger. Und damit auch, die gesunde Balance zwischen zu viel und zu wenig Wasser für die Pflanzen zu finden. Mit MIYO gehören diese Sorgen endlich der Vergangenheit an: Ein innovatives Bewässerungssystem, mit dem für Verbraucher das smarte Zuhause nicht an der Terassentür aufhört.

Ein Bewässerungssystem, das mitdenkt

Gießen, obwohl es gerade regnet? Bewässern, obwohl der Boden feucht genug ist? Und das nur, weil die Bewässerung so programmiert ist? MIYO versorgt Garten und Pflanzen – ganz egal ob Hecke, Gemüsebeet oder Rasen – vollautomatisch und bedarfsgerecht mit Wasser.

Das dreiteilige System ist sowohl in der Bedienung und Funktion als auch im Design auf smarte Gartenfreunde zugeschnitten. In Zukunft bekommen Pflanzen dank eines einzigartigen Algorithmus nur so viel Wasser, wie sie auch wirklich brauchen. Und das zu genau dem richtigen Zeitpunkt unter Berücksichtigung der aktuellen Wettervorhersage. Innerhalb der App können individuelle Einstellung vorgenommen werden (z. B. durch die Eingabe von Feuchtigkeitsgrenzen). Der Sensor kann dank Funk und Solar frei im Garten platziert werden.

Auch bei der Stromversorgung heißt es „Think green“. MIYO verursacht keinen Batteriemüll und nutzt die kostbare Energie der Sonne.

Einfach zu bedienen

Das smarte Bewässerungssystem ist das Ergebnis einer erfolgreichen Kooperation des Start-Ups viRaTec, einem zukunftsorientierten Innovationstreiber, und REHAU, einer bekannten Marke für Gartenbewässerung im B2B-Bereich.

Mit MIYO kommen die die Trends „Smart Home“ und „Internet of Things (IoT)“ endlich auch im Garten an. Dabei ist bei dem Dreiergespann, das aus Cube, Sensor und Ventil besteht, kein technisches Know-how gefordert. Schon mit wenigen Klicks ist das System startklar.

Der Cube ist das Gehirn des Systems. Er wird im Haus aufgestellt und kombiniert die Pflanzendaten des Sensors mit der aktuellen Wettervorhersage und den persönlichen Einstellungen. Basierend auf diesen Informationen wird entschieden, ob, wann und wie die Pflanzen idealerweise bewässert werden. Der Cube funktioniert auch ohne aktive Internetverbindung. Alle notwendigen Daten und Einstellungen sind lokal gespeichert. Dank optionaler Cloudanbindung berücksichtigt er auch Meldungen aus dem Smart Home.

Direkt am Wasserhahn angeschlossen ist das Ventil. Es regelt den optimalen Wasserfluss aufgrund der Entscheidung des Cube. Für einen Bewässerungsbereich können auch mehrere Ventile verwendet werden.

Das smarte Bewässerungssystem gibt es aktuell zum Einführungspreis. Auch warten praktische Paketlösungen auf alle Kurzentschlossenen, aber nur noch bis zum 2.5.2018.

Info: www.miyo.garden/shop