München: Gewächshäuser wiedereröffnet

Ein Artikel von Christiane Bartal | 14.11.2018 - 09:51

Seit Mitte März 2018 waren die Gewächshäuser des Botanischen Gartens München-Nymphenburg wegen Renovierungsarbeiten vorübergehend geschlossen. Im Palmenhaus (Halle B) wurde die gesamte Verglasung gegen eine modernere lichtdurchlässigere und besser isolierende getauscht. Insbesondere wegen der 22 m hohen Kuppel war dieser Teil der aufwendigste. Die beiden angrenzenden Gewächshaushallen wurden bereits in den Vorjahren renoviert.

In der Zwischenzeit mussten die Pflanzen ohne Überdachung auskommen. Dank des langen Sommers und warmen Herbstes haben die meisten exotischen Bewohner das Unterfangen unbeschadet überstanden.

Trop_Nutzpflanzen BGM_E.Bayer 08112018 DSC_0559.jpg

Neu für das Publikum ist auch das im Vorjahr renovierte und jetzt viel hellere Nutzpflanzenhaus, dessen Bepflanzung umgestaltet wurde © Dr. Ehrentraud Bayer, Botanischer Garten München-Nymphenburg

Botanischer Garten München-Nymphenburg

Menzinger Straße 65
D-80638 München
(Haupteingang)

Öffnungszeiten:
täglich
Jänner, November, Dezember  9–16.30 Uhr
Februar, März, Oktober 9–17 Uhr
April, September 9–18 Uhr
Mai, Juni, Juli, August 9–19 Uhr

Eintritt Gewächshäuser:
€ 4,50 (Preis ab 2019 € 5,50)
Der Besuch des Freigeländes ist seit 27. Oktober 2018 bis 19. März 2019 frei.

Info:
www.botmuc.de