Madonnen-Lilien jetzt pflanzen

Ein Artikel von Christiane Bartal | 17.08.2017 - 08:17

Ein lieblicher Duft durchströmt den Garten im Juni – es ist die Blütezeit der Madonnen-Lilie (Lilium candidum). Bis zu 1,50 m hoch wird diese anmutige Lilien-Art. Pro Stiel bilden sich bis zu 20 weiße Blütenkelche.

Schon im August pflanzen

Anders als die meisten anderen Lilien-Arten, die im Herbst oder im Frühling gepflanzt werden, ist der August die ideale Pflanzzeit für Madonnen-Lilien. Grund dafür ist die längere Entwicklungszeit. Wichtig: Setzen Sie die Zwiebelspitze nur wenige Millimeter unter die Erde.

Reichern Sie die Erde vor dem Pflanzen am besten mit Kompost an, denn Madonnen-Lilien lieben nährstoffreiche und durchlässige Böden, die durchaus auch steinig sein dürfen. Vermeiden Sie Staunässe – diese bringt die Zwiebel zum Faulen. Wählen Sie generell einen vollsonnigen, windgeschützten Standort.

Austrieb vor Frost schützen

Wundern Sie sich nicht, wenn die Madonnen-Lilie nach dem Pflanzen an warmen Spätsommer- und Herbsttagen nochmals üppig austreibt – das ist normal. Schützen Sie die Pflanze deshalb während der Wintermonate mit Reisigzweigen vor Frost.