Jetzt Leimringe anbringen

Ein Artikel von Christiane Bartal | 25.09.2018 - 09:41

Wer Ende September einen Leimring am Baum anbringt, kann sich entspannt zurücklehnen, denn der Kreislauf des Frostspanners ist damit unterbrochen. Die Raupen des Frostspanners haben sich im Frühling in der Erde unter den befallenen Bäumen verpuppt und bleiben dort, bis sie im Herbst schlüpfen. Die Männchen können fliegen, die Weibchen sind jedoch flugunfähig und klettern zur Eiablage über den Baumstamm hinauf in die Krone.

Auf dem Weg zur Krone können die Weibchen des Frostspanners mit einem Leimring leicht abgefangen werden. So wird verhindert, dass die frisch geschlüpften Raupen im Frühling den Baum kahl fressen.
 

Leimringe richtig anbringen

Leimringe werden als gebrauchsfertige Sets in Baumärkten und Gartenfachgeschäften angeboten. Bringen Sie diese in ca. 1 m Höhe eng am Stamm anliegend an, sodass die Frostspannerweibchen nicht unter dem Leimring durchschlüpfen können. Wichtig: Sind Baumstützen vorhanden, müssen auch die Pfähle beringt werden!
Im Dezember sollten die Leimringe wieder entfernt werden, damit im nächsten Frühling nicht nützliche Tiere daran kleben bleiben.

Info: www.umweltberatung.at