Kakteen überwintern

Ein Artikel von Michaela Tebaldi | 09.10.2019 - 15:04

Kakteen produzieren wunderschöne Blüten, manche duften sogar atemberaubend. Sie zieren Balkon und Terrasse und fühlen sich die warme Saison über sehr wohl bei uns. Je weiter sich die Temperaturanzeige in den Nächten dem Nullpunkt nähert, desto dringender müssen die Pflanzen ins Winterquartier.

Kaltes, dunkles Winterquartier

Besonders wichtig für eine gesunde Überwinterung sind das Aussetzen von Wassergaben und Düngung. Der Kaktus kann durchaus den ganzen Winter über in einem trockenen Substrat überstehen. In der Natur bekommen die Pflanzen manchmal jahrelang kein Wasser.

Stellen Sie den Kaktus an einen eher dunklen Platz, wo eine Temperatur zwischen 4 und maximal 12 °C herrscht. Meist werden Sie im ungeheizten Stiegenhaus oder im Keller fündig. Unter diesen Bedingungen geht die Pflanze in eine Art Ruhephase, aus der Sie sie im Frühling wieder anngsam herausholen müssen. Gewöhnen Sie den Kaktus dann wieder langsam an Licht und steigende Temperaturen. Dann sollte der Blüte in der kommenden Saison nichts im Wege stehen!