Buchtipp: E-Book „ Über die Lust am Urlaub im Garten“

Ein Artikel von GARTEN+HAUS | 27.08.2019 - 16:04

Urlaubszeit ist die schönste Zeit, doch wer vom Gartenvirus infiziert ist, kennt das jährliche Dilemma nur allzu gut. Jedes Jahr das gleiche Spiel, das gleiche Drama:

Endlich Urlaub. Die Familie ist aus dem Häuschen. Schon Tage vor der Abreise spielen sich chaotische Szenen ab. Wer was wie wo wohin mitnimmt und wann es losgeht, um ein Maximum an Urlaub zu erleben. Bis es dann so weit ist und das Auto von oben bis unten mit Koffern, Taschen, Plastiktüten beladen wird. Bis der Reiseproviant verstaut ist, Reinigungstücher griffbereit liegen, Fahrräder auf dem Dach montiert sind und der letzte Zentimeter Freiraum mit Plüsch und Plastiktieren vollgestopft wird, sodass jegliche Beinfreiheit erst wieder bei der ersten Pause auf der Autobahn möglich sein wird. Die Kinder werden festgezurrt und quengeln sich ein. Der Fahrer programmiert das Navigationsgerät, rauft sich die Haare, dirigiert die Beladung seines Boliden, beginnt zu toben und zweifelt ernsthaft am Verstand seiner Lieben ob dieser angespülten Flut an Gegenständen, auf die niemand im Urlaub verzichten kann. Alle stimmen sich wie gewohnt auf die schönste Zeit des Jahres ein.

Alle, bis auf eine: die Gärtnerin, die Mutter, die Gebeutelte. Sie steht fassungslos vor der Tür, dreht sich noch ein letztes Mal um zu ihrem Garten und wischt sich verstohlen eine salzige Träne von ihrer Wange. Endlich Urlaub, endlich verreisen, das ist schön. Sehr schön. Doch wer kümmert sich jetzt um den Garten?

Und sie beginnt zu träumen.

Von einem alternativen Urlaub zuhause, im eigenen Garten. Wie herrlich es wäre, einmal nur Gartenzeit in vollen Zügen zu genießen, sich nur um ihn und seine Bedürfnisse zu kümmern. Und um sich selbst. Eine Auszeit vom stressigen Alltag mitten im Grünen zu nehmen, in aller Ruhe die neuen Romane zu lesen und vielleicht sogar wieder einmal kreativ zu sein.

Wie schön wäre es, jeden Morgen barfuß und noch im Nachthemd mit einer Tasse köstlich duftenden Kaffees durch die taufrische Wiese zu flanieren und nach den Rosen zu sehen. Die Zeitung aus dem Postkasten zu angeln und es sich damit unter dem Apfelbaum gemütlich zu machen. Genüsslich die Nachrichten zu lesen und danach den ersten Rundgang durch den Garten zu machen, um die Blumen zu gießen. Die Yogamatte im Schatten auszurollen und mitten in der Natur die Sonne zu grüßen. Das wäre schön, sehr schön!

Und ich träume noch eine Sekunde vor mich hin …, denn die Gärtnerin vor der Garage, das bin ja ich!

Das E-Book ist auf Amazon um € 9,99 erhältlich und für alle, die Amazon Unlimited haben, gratis zu bestellen.

Über die Autorin

Daniela_Cortolezis.jpg

Daniela Cortolezis

Daniela Cortolezis ist Autorin des „Garteninspektor Gartenblogs“. Dort erzählt die Garten-Passionista und Kaffeetante ihren Lesern tausend und mehr Geschichten und zelebriert ihre Liebe zu Garten und Natur beim Bloggen, wenn sie nicht gerade mit beiden Händen tief in der Erde wühlt.

Wenn sie nicht gerade schreibt, ist sie unterwegs auf grüner Safari. Wobei sie ihre „Tour de Natur“ nicht nur durch den Hot-Spot-Garten, sondern auch rund um den Globus führt. Ständig das Ziel eines grünen Lebensstils und den Wunsch nach noch mehr Grün vor Augen. Cortolezis war jahrelang freiberuflich in der kreativen Welt tätig, doch seit sie ihre Liebe zum Garten entdeckt hat, hat sich ihre Spielwiese vom künstlerischen Parkett in einen grünen Rasen verwandelt. Seither geht ohne Garten gar nichts mehr.