Futterhaus für Eichhörnchen

Ein Artikel von Christiane Bartal | 11.09.2019 - 10:04

Mit dem Herbst beginnt bei den Eichhörnchen wieder die intensive Sammelzeit: Sie sammeln eifrig Nüsse, Eicheln und andere Baumfrüchte und vergraben sie, um sich im kargen Winter daran laben zu können.

Der Winter ist nämlich alles andere als eine ruhige Zeit für die possierlichen Nagetiere: Sie sind zwar deutlich weniger aktiv, von Winterschlaf ist dennoch keine Rede. Denn ab Dezember beginnt bereits die Paarungszeit, und Anfang Februar kommt bereits der erste Wurf zur Welt. Gerade die Weibchen benötigen im Winter also ausreichend Energie, um sich für den bevorstehenden Nachwuchs laben zu können. Eichhörnchen sind daher auch im Winter anzutreffen, wenn sie die vergrabenen Futtervorräte aufsuchen.

Artgerechtes Eichhörnchenfutter

Auch wenn Eichhörnchen grundsätzlich Wildtiere sind, spricht nichts dagegen, sie bei der herbstlichen und winterlichen Futtersuche zu unterstützen. Leider werden die von den Eichhörnchen gesetzten Landmarken – Hinweise auf die Verstecke – beim Herbstputz im Garten häufig entfernt. Mit einem „unordentlichen“ Garten und einem zusätzlichen Nahrungsangebot können Sie die Tiere also unterstützen, gut über den Winter zu kommen und für ausreichend Nachwuchs zu sorgen.

Wichtig ist, dass das Futter artgerecht ist. Im Handel gibt es spezielle Futtermischungen für Eichhörnchen zu kaufen. Sie können den Speiseplan aber auch einfach selbst zusammenstellen.

Für Eichhörnchen geeignetes Futter enthält beispielsweise:
• Walnüsse
• Haselnüsse in der Schale
• Erdnüsse in der Schale
• Eicheln
• Bucheckern
• gestreifte Sonnenblumenkerne
• Maiskörner
• Apfelspalten
• Birnenstücke
• Karottenstücke
• Rosinen
• getrocknete Bananen

Am besten bieten Sie den Tieren Ihr Nahrungsangebot an einer speziellen Futterstation an. Platzieren Sie diese am besten hoch in einem Baum – nicht in unmittelbarer Nähe des Hauses und möglichst katzensicher.

Wichtig: Entfernen Sie die Futterstation im Frühjahr, damit sich die Eichhörnchen nicht zu stark an den Menschen und das üppige Nahrungsangebot gewöhnen.

Futterstationen für Eichhörnchen

52301720-Eichhoernchenhaus2.jpg

Eichhörnchen-Futterhaus

Das praktische Modell mit integrierter Auffhängung, speziell für Eichhörnchen konzipiert.

Maße H x B x T: ca. 17,5 x 12 x 25 cm
Kleine Terrasse B x T: ca. 12 x 12 cm
2 große & 1 kleine Öffnung
Gewicht: etwa 400 g
vollständig aus Holz gefertigt
€ 9,90

>> Im GARTEN+HAUS Shop ansehen

shop_50301708_Eichhoernchenbar.jpg

Eichhörnchen-Bar

Das kleine Holzhaus im Naturlook besteht aus mehreren Holzstücken, die außen als Wand und Decke angebracht sind, einer Klappe, die als Standfläche für die Tiere und als Verschluss für den Futtertrog gilt sowie einem Metallbügel zum Aufhängen. An der Rückseite befindet sich ein runder Riegel, den Sie zur Seite schieben können und der ein Loch verdeckt, durch das Sie Eichhörnchenfutter wie Nüsse und Kerne einfüllen können.

Maße: 16 x 10 x 16 cm.
Materialien: Holz, Moos, Metall, Kunststoff
€ 15,90

>> Im GARTEN+HAUS Shop ansehen