Glühwein-Cheesecake-Tarte

Ein Artikel von Emma Friedrichs/EMF Verlag | 22.11.2021 - 11:16
gluehwein_cheesecake_tarte.jpg

© EMF/Emma Friedrichs

Zutaten

Für den Mürbeteig
• 200 g Mehl (Type 405)
• 1 TL gemahlener Zimt
• 1 Prise Salz
• 40 g Staubzucker
• 1 Ei
• 100 g weiche Butter

Für die Cheesecake-Masse
• 350 g Frischkäse
• 1 Ei
• 30 g Schlagobers
• ½ TL gemahlener Zimt
• 40 g Zucker
• 1 Pkg. Vanillezucker
• 20 g Mehl (Type 405)

Für die Dekoration

• 1 Becher Zucker + 100 g zum Wälzen
• 1 Becher frische Cranberrys
• evtl. Baisertuffs und essbares Glitzerpulver

Für den Glühwein-Guss
• 1 Pkg. roter Tortenguss
• 3 EL Zucker
• 250 ml Glühwein

Außerdem
• Linsen zum Blindbacken
• Backpapier
• 1 Tarteform, idealerweise mit Hebeboden (Ø 23–24 cm)

Zubereitung

1. Mehl, Zimt, Salz, Staubzucker, Ei und Butter zu einem glatten Teig verarbeiten. Tarteform leicht fetten. Teig in die Form geben, verteilen und am Rand ein wenig hochziehen. Mit der Gabel mehrmals einstechen, mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 30 Minuten kühlen.

2. Mürbeteig im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) etwa 20 bis 25 Minuten blindbacken. Hierfür Backpapier auf den Boden legen und mit Backlinsen beschweren. Tarteboden aus dem Backrohr holen und etwas abkühlen lassen.

3. Inzwischen Frischkäse, Ei, Obers, Zimt, Zucker, Vanillezucker und Mehl zu einer glatten Masse rühren. Cheesecake-Masse auf den Tarteboden geben, glattstreichen und im heißen Backrohr etwa 25 bis 30 Minuten weiterbacken. Die Mitte darf noch weich sein, der Cheesecake wird nach dem Abkühlen fester. Aus dem
Backrohr holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

4. 1 Becher Zucker und 1 Becher Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, bis sich der Zucker gelöst hat. Sirup etwas abkühlen lassen, Cranberrys hineingeben und ziehen lassen – am besten über Nacht. Cranberrys abtropfen lassen, im Zucker wälzen, auf einem Backpapier verteilen und trocknen lassen.

5. Tortenguss mit Zucker und Glühwein mischen, in einem kleinen Topf unter Rühren kurz aufkochen. Tortenguss
mit einem Esslöffel auf der Cheesecake-Tarte verteilen und fest werden lassen. Vor dem Servieren mit gezuckerten Cranberrys, Baiser und Glitzerpulver dekorieren.

Das Rezept stammt aus: „Das Weihnachtsbackbuch“, EMF Verlag.

Buchtipp: „Das Weihnachtsbackbuch“

Damit die schönste Zeit des Jahres auch in der Küche ein Fest wird, hat die Backbloggerin Emma von „Emma's Lieblingsstücke“ ihre schönsten Weihnachtsbackrezepte zusammengestellt. Das Backwerk von Emma erzielt immer einen Wow-Effekt – und ist dabei trotzdem einfach nachzubacken. Weihnachtskugel-Cupcakes, Spekulatius-Streusel-Kirsch-Käsekuchen, zweifarbige Lolli-Kekse und viele mehr sorgen für Abwechslung auf der Festtafel.

Natürlich gibt es auch Rezepte für klassische Kekse, aber auch ganz neu interpretierte Cupcakes und Kuchen – und dabei sind sie für alle geeignet, sowohl für Anfänger am Backrohr als auch für verzier- und backerfahrene Küchenfeen.

Emma Friedrichs, EMF Verlag
176 Seiten, € 22,70
ISBN 978-3-7459-0795-7