Frühjahrskur für den Rasen

Ein Artikel von GARTEN+HAUS | 11.03.2019 - 11:01

Der richtige Zeitpunkt für die Rasen-Frühjahrskur ist Mitte bis Ende März, wenn sich der Boden erwärmt hat und das Gras wieder sprießt. Der Rasen sollte gut abgetrocknet sein, bevor Sie mit dem Kurprogramm beginnen.

1. Schritt: Der erste Rasenschnitt

Entfernen Sie Zweige und das restliche Laub vom Vorjahr. Dann geht's an den ersten Rasenschnitt dieser Saison: Trimmen Sie die Gräser auf eine Höhe von 3 cm, gegebenenfalls in zwei Mähdurchgängen, um die Gräser nicht zu stark auf einmal einzukürzen.

2. Schritt: Vertikutieren

Anschließend wird der Rasen vertikutiert, um abgestorbene Pflanzenteile und Moos zu entfernen. Die Messer des Vertikutierers sollten die Grasnarbe dabei max. 5 mm tief einritzen. Bewegen das Gerät einmal in Längs- und dann in Querrichtung, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Keine Sorge: Dass die Rasenfläche danach etwas zerrupft aussieht, ist normal. Binnen weniger Tage bis Wochen ist davon nichts mehr zu sehen.

3. Schritt: Frühjahrsdüngung

Damit der entfilzte Rasen so richtig durchtreiben kann, benötigt er jetzt eine Ladung Nährstoffe. Bringen Sie den Langzeit-Rasendünger am besten mit einem Streuwagen aus damit der Dünger gleichmäßig verteilt wird und sich eine gleichmäßig grüne Grasnarbe entwickeln kann. Achten Sie darauf, dass der Dünger phosphorbetont ist – Phosphor fördert das Wurzelwachstum und sorgt so für eine rasche Regeneration. Zuletzt den Rasen gründlich wässern.

Kahle Stellen? Einfach ausbessern!

Die Ursachen für kahle Stellen im Rasen sind vielfältig. Sie können etwa durch Überbelastung oder Schneeschimmel (eine Pilzerkrankung, die häufig im bzw. nach dem Winter auftritt) entstehen. Gehen Sie die Reparaturmaßnahmen nach dem Vertikutieren an.

So reparieren Sie Kahlstellen:

1. Kahle Fläche gegebenenfalls von Moos, Unkraut und abgestorbenem Gras befreien.
2. Bringen Sie eine Schicht Gartenerde auf die Kahlstelle auf.
3. Streuen Sie Rasensamen aus (möglichst gleichmäßig) und bedecken Sie diese nur ganz leicht mit Erde (Rasensamen sind Lichtkeimer). Leicht festtreten.
4. Halten Sie die Fläche die nächsten Wochen über gleichmäßig feucht.