So bleibt der Karfiol schön weiß

Ein Artikel von Christiane Bartal | 11.06.2019 - 08:30

Bei Blumenkohlsorten, die eine schlechte Selbstbedeckung aufweisen, lohnt es sich ein wenig nachzuhelfen. Damit auch bei ihnen die Blume weiß bleibt und sich nicht bräunlich verfärbt, knicken Sie die äußeren Blätter einfach zur Mitte hin ab. So ist die Blume vor Sonne und Witterung geschützt und bleibt schön weiß.

Tipps zur Pflege

• Achten Sie gerade an heißen, trockenen Tagen während der Wachstumsphase auf eine gute Wasserversorgung, damit die Karfiolköpfe nicht verholzen.

• Die Karfiolpflanze bildet reichlich Blätter, aber nur eine kleine Blume? Das ist ein Anzeichen für Nährstoffmangel. Düngen Sie am besten mit Kompost oder Hornspänen.

Damit der Karfiol auch beim Kochen weiß bleibt

Beim Kochen werden die Karfiolröschen oft gräulich bis braun. Das können Sie verhindern, indem Sie dem Kochwasser ein paar Spritzer Zitronensaft, Essig oder eine Messerspitze Natron beifügen.