GARTEN+HAUS April 2019: Das sind die Themen

Ein Artikel von Christiane Bartal | 27.03.2019 - 16:37

Obwohl Rosen gemeinhin als Sonnenkinder bezeichnet werden, war für nicht wenige der extrem heiße und trockene Sommer des vergangenen Jahres offensichtlich doch etwas zu
viel des Guten. Wir haben die Erfahrungen ambitionierter Rosengärtner gesammelt und stellen Ihnen hitzeverträgliche Rosensorten vor.

Die größten Blüten im Garten von Marianne und Alfred Messner sind aus Schmiedeeisen.
Begleiten Sie uns in einen außergewöhnlichen Lesergarten, der Kunst und Natur perfekt vereinigt!

Ist Ihr Schwimmteich oder Pool schon in die Jahre gekommen? Kein Problem – mit fachkundiger Hilfe bringen Sie Ihr Badegewässer wieder auf den neuesten Stand der Technik. Wir verraten Ihnen, welche Möglichkeiten es für das Update gibt.

Der neue Star unter den Verbenen ist das Patagonische Eisenkraut. Auch Gerda Walton ist dem Charme der zierlichen Pflanze verfallen und weiß, wie sie die Diva perfekt in Szene setzt.

Ein paar kahle Stellen im Rasen? Kein Problem. Glaubt man zumindest! Denn was auf der Verpackung versprochen wird, wird nicht immer gehalten. Häufig ist das Saatgut schon alt, weil ein „Ablaufdatum“ fehlt ... und dann bleibt die Stelle kahl. Wir haben uns auf Spurensuche begeben.

Wenn die Tage wärmer werden, wird es Zeit, sich wieder den Kübelpflanzen zu widmen, die den Winter drinnen verbracht haben. Erste neue Triebe und schwellende Knospen zeigen, dass auch sie es kaum erwarten können, an die frische Luft zu kommen. Bevor es so weit ist, sind einige Dinge zu beachten.

Das Bienensterben ist immer wieder großes Thema. Oft scheint es so, als ­wären wir machtlos dagegen. Angeblich machen Pestizide den Bienen den ­Garaus. Dabei sollte uns bewusst sein: Pestizide sind zwar ein ernstes Problem, aber für Insekten dennoch eines der ­geringeren. Mit einigen kleinen Maßnahmen im Garten können Sie bereits die Wildbienen fördern.

Basilikum, das Königskraut unter den Kräutern hat einige Ansprüche. Wer diese erfüllt, wird mit unvergleichlichen südlichen oder exotischen Aromen reich belohnt. Wir verraten Ihnen Tipps für die Pflege und empfehlen Ihnen geeignete Sorten.

Die Themen der April-Ausgabe im Überblick:

• Heiß auf Rosen – Welche Rosen Hitze vertragen
• 10 Ideen für den Gartenzaun – Vom Ski-Zaun bis zum Weidenflechtzaun
• Gartenlust trifft Schmiedekunst – Zu Besuch im Schaugarten Messner in Dietach/OÖ
• Update für Schwimmteich und Pool – Renovierung von Badegewässern
• Siegeszug der Verbenen – Sie zierlichen Pflanzen im Porträt
• Die Tücke mit der Lücke – Rasensaatgut auf dem Prüfstand
• Mähroboter: Der Garten wird smart – Was leisten Rasenroboter?
• Ein kreativer Eingangsbereich – Gestaltungsidee für den Vorgarten
• Raus mit den Kübelpflanzen – So gelingt die Übersiedlung
• Helfen Sie mit! Wildbienen fördern – Damit unterstützen Sie die wichtigen Insekten
• Viel geliebtes Basilikum – Pflegetipps für das mediterrane Küchenkraut
• Kräuter mit Nebenwirkungen – Nicht immer sind Heil- und Küchenkräuter harmlos
• Heiß geliebte Terrakotta – Pflanztöpfe mit Stil
• Endlich wieder Erdbeeren & Spargel – Köstliche Rezepte
• Mmmhhh ... Bitterpflanzen – So gesund ist bitter
• Was wühlt in meinem Beet? – Garten-Lästling Maulwurfsgrille
• Mangelnder Schutz für historische Gärten – Wie steht es um einen gesetzlichen Schutz?

... und natürlich wieder viele praktische Gartentipps!

Holen Sie sich die aktuelle Ausgabe von GARTEN+HAUS ab 30. März am Kiosk oder als Abo online unter https://shop.garten-haus.at/abo!